“Not that kind of girl” – Lena Dunham

Sieht cool aus (piiiiink), klingt witzig und der erste Absatz liest sich vielversprechend.

“Ich bin zwanzig Jahre alt, und ich hasse mich. Mein Haar, mein Gesicht, die Wölbung meines Bauches. Wie meine Stimme kippt, wenn ich spreche, und den larmoyanten Unterton in meinen Gedichten. Dass meine Eltern mit mir in einer etwas höheren Tonlage reden als mit meiner Schwester, als wäre ich eine durchgedrehte Verwaltungsangestellte, die die Geiseln im Keller in die Luft sprengt, falls noch mehr Druck auf sie ausgeübt wird.”

Erscheint am 7. Oktober: KLICK

notthatkindofgirlklein

#erzählesuns :-D

Come oooooon Leute … ihr habt ne tolle Geschichte geschrieben, die “inner Schublade schlummert” und würdet gerne ein richtiges Buch draus machen? Dann macht doch mit beim Piper-Award!
Ich freue mich sehr, dass ich ein Teil der Jury bin und ich bin schon seeeehr gespannt auf eure Storys!

Alle weiteren Infos findet ihr HIER und HIER!

Worauf wartest du noch? #erzählesuns :-D

1606841_860494560630004_3410434810288908928_n

“Die Bücherdiebin” – die DVD

Gestern Abend habe ich mir den Film angeschaut. Das Buch liebe ich schon seit 2008 und das Hörbuch habe ich Anfang des Jahres gehört.

Mir hat die Umsetzung sehr gut gefallen. Ich schaue allerdings nie so kritisch Buchverfilmungen wie manch andere es tun. Ich sehe die Filme dann immer komplett unabhängig vom Buch. Allein schon deshalb, weil ich weiß, dass man ein Buch nie eins zu eins verfilmen kann. Ich fand Emily Watson als Liesl Memminger einfach bezaubernd. Ich fand die Stimmung der damaligen Zeit sehr gut eingefangen und trotz der Dramatik der Geschichte strahlte die Handlung Ruhe aus. Ich kann es nicht anders beschreiben, als “bedrückend aber dennoch wunderschön”.

Ich bin froh, dass ich den Film nicht im Kino gesehen habe, denn ich habe am Ende bitterlich geweint. Die Geschichte berührt so sehr und ich weiß, dass ich viele Dinge auch beim Buch und Hörbuch genauso empfunden habe, wie jetzt beim Film. Vor allem auch die Wut. Dieser Film bzw. die Geschichte “erdet”, denn wir können froh sein, dass wir hier und jetzt leben. Wer diese Geschichte noch nicht kennt, sollte sie schleunigst kennen lernen!

Ein Film, bei dessen Ende man wieder einfach nur stundenlang schweigen möchte. Und weinen. Und fühlen.

dvdbuecherdiebin

 

Wir müssen mehr Leben leben!

Genau das sagte ich vor ein paar Tagen zu einer Freundin, als wir über das redeten, was gerade um mich herum geschieht.

Man wird sich der Endlichkeit des Lebens oft erst dann so richtig bewusst, wenn man die Vergänglichkeit hautnah erlebt.

Deshalb versuche ich gerade, alles bewusster zu tun. Es zu fressen. Das Leben. Bevor es MICH frisst <3

wirmuessenmehrlebenlebenklein

Kostenlose eBooks

Krass! Schaut mal, welche eBooks es derzeit kostenlos gibt:

Pandablues – Britta Sabbag: http://amzn.to/1qpViow

Feuer und Stein – Diana Gabaldon (1. Teil der Highlandsaga <3): http://amzn.to/1sVZwpY

Das Puppenkind – Eva Maaser: http://amzn.to/1wJxqBX

Stirb leise, mein Engel – Andreas Götz: http://amzn.to/1Dwc9k2

Weitere (derzeit) kostenlos eBooks findet ihr hier: http://amzn.to/1rloGlb

Über uns das Meer – Sabine Giebken

Dieses Buch erreichte mich in den letzten Tagen. Ich habe inzwischen ja schon mehrere Bücher des Magellan – Der Verlag mit dem Wal -Verlags gesehen und ich finde die Cover un-heim-lich schön!

Leider ist diese Story thematisch nix für mich (Fantasy und so), aber ich bin mir sicher, dass sie einigen von euch Herzklopfen bereiten wird. Deshalb zeig ich euch das Buch einfach mal :-)

Zum Buch: http://amzn.to/1urzgWp
elektrische Duftlampe: http://amzn.to/XTuTsU

überunsdasmeerklein

 

Die Gewinner des teewicht-Gewinnspiels!

Soooo, die Gewinner meines aktuellen teewicht-Gewinnspiels stehen fest. Freuen dürfen sich:

Xenia Bippert

Anika Burst

Kristina Hasenbank

Ich verrate an dieser Stelle NICHT, wer nun welchen Preis gewonnen hat. Ein bisschen Überraschung sollte ja noch bleiben ;-) Ich würde mich aber total freuen, wenn ihr eure Gewinne dann auf der Facebookseite des teewichts posten würdet, sofern ihr überhaupt selber bei Facebook seid.

Und es kann ein paar Tage dauern, bis die Gewinne bei euch eintrudeln, denn die Kossibox-Bestellungen halten den kleinen Wicht ganz schön auf Trab. Ich bin da echt froh, dass ich immer nur “quasseln” muss und mit dem ganzen Verschicken nix am Hut habe :-D

Ich freue mich aber RIESIG, dass die Herbstbox so toll bei euch ankommt!

Ich wünsche euch hiermit einen wundervollen Herbsttag. Bei uns regnet es und ich LIEBE LIEBE LIEBE LIEBE es! Endlich Herbst! Das ist einfach MEINE Zeit! :-)

Kossi@bookboard-Buchtipp September 2014

Mein  neues “Kossi@bookboard-Buchtipp”-Video ist online! Diesmal sogar (stellenweise) bilingual :-D

Zum Buch: KLICK

eBook: KLICK

weitere Bücher des Autors: KLICK

 

Die “Sportlerkarriere” und ich :-D

Mal ein kurzes Update zu meiner “Sportlerkarriere” :-D

Ich habe laaaaaaaaaaaange überlegt und mich dann dazu entschieden, mein “Fitness-Center” um ein Gerät zu erweitern. Ich hab mir ein “Bellicon” gekauft! Gestern kam es an und es ist sooooo geil!

Der Unterschied zu anderen Mini-Trampolinen ist der, dass das Gerät keine Stahlfedern hat, sondern Gummibänder (diese werden nach Gewicht und Trainingswunsch ausgerichtet und das Bellicon wird quasi so zusammengebaut, wie man es haben möchte). Erstens kann durch die Seilbänder nie irgendwas quietschen und zweitens ist das noch gelenkschonender. Wer Interesse hat, sollte sich einfach mal die Herstellerseite anschauen (http://www.bellicon.com/de/home/). Ich habe das Bellicon auch direkt dort gekauft. In piiiiiiiiiiink natürlich!! :-)

Ich fühle mich noch ein wenig unsicher darauf, aber das wird sich mit der Zeit geben. Ist ja auch super fürs Trainieren des Gleichgewichtorgans. Gestern habe ich zunächst gedacht, dass ich heute vor lauter Muskelkater meine Beine gar nicht bewegen könnte, denn es ging schon gut in Waden und Oberschenkel. Aber heute fühle ich halt nur, dass ich “was getan” habe, aber es ist kein Schmerz. Ich finde dieses “Ich hab was getan”-Gefühl ja sogar sehr motivierend.

Was ich auch klasse finde: In der Broschüre steht, dass ein paar Minuten am Morgen auf dem Bellicon wippend/schwingend schon den Stoffwechsel ankurbeln und das für den ganzen Tag. Selbst dann noch, wenn man Ruhezeiten hat. Also hab ich mich heute Morgen natürlich auch mal direkt draufgeschwungen und werde das jetzt auch so beibehalten. Kann man gut machen, solange das Teewasser köchelt ;-)

Ansonsten mache ich nun täglich das Programm, das man in der beiligenden DVD anschauen kann. Das geht ca. 15 Minuten und ist erstmal ganz easy für Anfänger. Später werde ich mir dann die Workouts bei Youtube mal genauer anschauen, aber zu diesem Zeitpunkt traue ich mir die noch nicht zu :-D

Ja, und so langsam wird der Platz knapp, weil sich die Geräte stapeln. Aber ich zieh das alles jetzt voll straight weiter durch. Denn ich merke, dass es mir nicht nur körperlich saugut tut, sondern vor allem auch der Seele. Wenn es mir vor dem Sport schlecht geht und ich müde und schlapp bin, fühle ich mich danach so so so so viel besser.

Ich muss mich halt nur dazu aufraffen und das konnte ich in den letzten beiden Wochen aufgrund vieler privater Dinge leider nicht, weil Angst, Sorge und Ungewissheit mich so schlapp gemacht haben. Die Umstände haben sich zwar nicht geändert, aber ich habe mich mit der Situation arrangiert und hatte mir letzte Woche vorgenommen, dass ich diese Woche weitermache mit der Bewegung und seit Montag bin ich wieder voll drin im Trainingsplan mit allem drum und dran.

Die Workouts von Jillian Michaels mach ich weiter (Shred 1, 2, 3, Bauch-Beine-Po, Knack-Po), ich fahre Rad, gehe auf’s Stepbrett und eben jetzt auch aufs Bellicon. Insgesamt komme ich dann so auf ca. 1 – 1,5 Stunden nonstop-Bewegung pro Tag mit einem Tag Pause in der Woche.

Dafür arbeite ich mir mit einer Bekannten zusammen Sonntags einen “Trainingsplan” aus und ich bin so ehrgeizig, dass ich den dann auch durchziehen will, damit ich nicht als “Loser” dastehe. Also, so vor mir selber vor allem ;-)

Wer das alles weiter mitverfolgen möchte, kann es bei Instagram tun, denn da poste ich solche Dinge öfter als hier. http://instagram.com/andreakossmann Unter dem Hashtag “sportelnmitkossi” findet ihr alles rund um dieses Thema.

Und ich finde es übrigens soooo klasse, dass ich immer noch so viele Mails von euch bekomme, in denen ihr mir schreibt, dass ich euch damit voll angefixt habe. Und ich kann immer nur wieder sagen: wenn ICH es schaffe, schafft es jeder. Denn Sport war ja wirklich bis vor 4 Monaten ein absolutes Fremdwort für mich :-D

Also … let’s do it! <3

fitnesscenter

DVD-Hauuuuul :-)

Kontrastprogrammnachschub für meinen Stapel der ungeschauten DVDs :-)

Vaterfreuden: KLICK
Die Bücherdiebin: KLICK

 

dvds

Ältere Beiträge «