Tu es. Tu es nicht. (SJ Watson)

Endlich gibt es was Neues von S. J. Watson! Ab 23. Juli im Handel erhältlich! “Tu es. Tu es nicht” (http://amzn.to/1Fi0a7X)

Von seinem Debüt “Ich.darf.nicht.schlafen.” (http://amzn.to/1GFNMmI) war ich damals ja seeeehr begeistert und ich will irgendwann auch gern den Film (http://amzn.to/1Fi08wP) dazu sehen!

sjwatsonklein

Da kommt was auf euch zu! :-)

Ein kleiner Ausschnitt aus dem einzigen Vorschaukatalog, der nach dem Durchblättern nicht im Altpapier landen wird 😀
Ihr müsst euch allerdings noch ein wenig gedulden … so bis Ende August! Aber ich hoffe, dass ihr dann Freude dran haben werdet! Und nein, es ist kein Roman. Es ist etwas von mir für euch :-)

(Psssst … wer neugierig ist oder zu faul zum Googlen, der könnte einfach mal auf dieses Bild klicken und kommt dann direkt zu amazon :-P)

vorschaukatalog thiele

 

 

My lovestory :-)

Große Verliebtheit. Sie machen es mir leicht, denn sie sind wundervoll! <3

Jetzt sind die beiden Beutelratten (hihi) schon über eine Woche bei mir und grooven sich so langsam ein. Anfangs hatten sie ein paar Probleme. Logisch. Alles, aber auch wirklich alles ist neu für sie gewesen. Die Wohnung, der Mensch, das Leben. Nur ein paar Dinge aus ihrem Leben haben sie mitgenommen (Streu, Futter, Spielzeug, Bettchen). Aber sie mussten sich ja erstmal bei mir zurechtfinden und durch ihre Angst kam es dann, dass sie sich gegenseitig plötzlich anknurrten und fauchten, als seien sie einander fremd.

Das ist aber alles im normalen Rahmen geschehen und niemand kam zu Schaden! :-)

Zwei Tage lang versteckten sie sich unter Bett und Couch und ich habe sie einfach in Ruhe gelassen. Na gut, ich habe noch nie so oft NEBEN Bett und Couch gelegen und geguckt, ob alles okay ist und ich habe sogar blaue Flecken an den Knien haha! Gefressen und getrunken haben sie aber die ganze Zeit.

Zu mir waren sie von Anfang an sehr positiv eingestellt. Sie ließen sich streicheln und schlichen mir um die Beine.

Mittlerweile hat Leo seinen Lieblingsplatz auf dem Kratzbaum gefunden und Emmi liegt gern neben mir auf der Couch und kommt sogar auf meinen Schoß, um sich ausgiebig kraulen zu lassen. Sie verstehen sich gegenseitig auch wieder super und ich finde es sooooooooooo lustig, wenn sie beide in der Küche neben mir stehen und mauzen, weil sie fressen wollen und das dann synchron.

Oder wenn jemand an der Tür klingelt. Dann gehen beide Köpfe Richtung Tür und es wird hingerannt, um zu lauschen und dann erstmal wegzurennen, um sich vor dem böööööööööösen Besuch zu verstecken. Das schaut so lustig aus, weil sie es echt beide so gleich machen!

Leo schläft nachts in seinem Körbchen neben meinem Bett. Erst eine Nacht hat er es gewagt, zu mir ins Bett zu hüpfen. Emmi sucht sich einen Platz im Wohnzimmer. Sie sind in der Nacht total ruhig und wecken mich nicht. Man merkt, dass sie bei der Vorbesitzerin eine sehr gute Erziehung genossen haben und das Wort “Neiiiiiiiiiiiin” kennen sie auch und hören auf’s Wort 😀

Als Emmi sich gestern das erste mal auf meinen Schoß geschlichen hat und schnurrte, weil ich sie kraulte, musste ich weinen. Zum Einen weil mein Bauchgefühl mich nicht getäuscht hat und die Entscheidung, sie beide zu mir zu nehmen, einfach die Richtige war.

Zum Anderen, weil ich nach oben schaute und Jerry fragte: “Warst DU das? Hast DU mir die beiden geschickt?” Ich möchte so gerne glauben, dass es so war. Denn es spielten so viele Faktoren eine Rolle, dass es überhaupt dazu kam, dass ich die beiden zu mir nahm, dass es schon fast kein Zufall sein kann. Und ich musste nicht mal lange überlegen. Mein Bauch sagte mir wirklich sofort, dass ich es machen soll. Und Jerry wusste ja immer sehr genau, was ich “brauche” :-)

Wenn ihr das Leben der beiden verfolgen möchtet, so könnt ihr das bei Instagram (https://instagram.com/andreakossmann/) unter dem Hashtag KossisEmmiundLeo machen. Da poste ich sicher totaaaaaaaaaal viele Fotos der beiden, weil ich einfach alle süßen Momente festhalten möchte :-)

Ich bin sehr verliebt! Und ich hätte nicht gedacht, dass sowas binnen ein paar Tage geschehen kann!


IMG_2512klein

Coelho goes Pink!

Wusstet ihr, dass es eine Sonderedition einiger Coelho-Bücher gibt, die zwar im Diogenes-Verlag erschienen sind, die aber NICHT weiß sind?

Ich wusste es nicht und hab mich tieeeeeeeeeeerisch über diese Ausgabe von “Veronika beschließt zu sterben” gefreut, die mir eine liebe Leserin geschickt hat, weil sie bei der Kombination “Coelho … Pink … Sterne … Prise “Verrücktheit” an mich denken musste 😀

Es gibt diese Ausgabe auch zusammen mit anderen Büchern in einem Schuber. Schaut mal hier: http://amzn.to/1c9ISSc

An dieser Stelle auch nochmal ein rieeeeeeesig pinkiges Dankeschön an D.! :-)

coelho pink

Herz über Kopf

Wie hübsch es ausschaut! Und es klingt dazu auch noch toll! Und kennt ihr den Song mit gleichem Titel von Joris? Hab ich neulich im Radio zum ersten mal gehört und bin nur im Auto sitzen geblieben, um ihn zu Ende zu hören

Zum Buch: http://amzn.to/1EUWXKC
Zum erwähnten Video: https://www.youtube.com/watch?v=oq0rrYrufYU

herzüberkopf

Emmi & Leo

An dem Abend, an dem Jerry eingeschläfert wurde, sagte ich zur Tierärztin: “Ich werde wieder Katzen haben und ich werde auch wieder zu Ihnen kommen!” Für mich stand von Anfang an fest, dass ein Leben ohne Katze(n) für mich nicht erfüllend sein kann.

Der “Plan” war, dass ich mir jetzt im Mai ein paar Katzenbabies aussuche. Sei es im Tierheim oder durch Infos von Bekannten und Freunden, die alle instruiert waren, mir Bescheid zu geben, wenn sie irgendwo von einem Wurf hören. Ich wollte auf jeden Fall zwei Babies bei mir aufnehmen und ich hatte noch eine Bedingung: Sie sollten nicht schwarz sein. Weil ich Angst hatte, dass sie mich zu sehr an Jerry erinnern.

Vor einer Woche dann bekam ich eine Urlaubskatze von meinem Nachbarn. Sie sind in den Urlaub gefahren und wussten, wie sehr ich (m)eine Katze vermisste und sie vertrauten mir Zelda an. Zelda ist schwarz-weiß und hat mich schon sehr an Jerry erinnert. Ich habe die Woche mit ihr aber dennoch total genossen. Sobald Zelda in meiner Wohnung war, fiel irgendwie total viel Unruhe von mir ab. Und Traurigkeit. Ich fühlte mich gechillt. Geerdet. Einfach wohler.

Letzte Woche Sonntag dann schaute ich mir dann einen Katzenbabywurf an, aber es passierten dort einige Dinge, die mich davon abhielten, zwei Katzen aus dem Wurf zu nehmen.

Als ich an dem Abend nach Hause kam, bekam ich eine Whatsapp-Nachricht von einer Bekannten und eine Art “Hilferuf” wegen ihrer zwei Katzen.

Ich mach es nun kurz: seit gestern wohnen wieder zwei Fellknäuel bei mir. Es sind keine Babies. Im Gegenteil. Sie sind schon 7 Jahre alt. Und sie sind schwarz bzw. schwarz-weiß 😀

Mein Bauch hat die Entscheidung getroffen, diese beiden hübschen Tiger bei mir aufzunehmen. Ich kam nur mit den ehemaligen Namen nicht klar, weil ich einfach Null Bezug zu ihnen hatte und so fragte ich die Vorbesitzerin, ob ich sie wohl “umtaufen” könne. Im Tierheim sagte man mir auch schon mal, dass das bei Katzen auf jeden Fall eher möglich ist, als bei Hunden. Denn Katzen hören in den meisten Fällen ja eh nicht auf’s Wort 😀

Wie der Zufall es so will, kennt die Vorbesitzerin auch die Bücher von Daniel Glattauer und liebt sie sehr und deshalb hatte sich nichts gegen die Namen, die ich für die beiden Beutelratten nehmen wollte. Es mussten einfach EMMI  LEO werden. Ich liebe die Geschichte um die beiden so sehr und ich habe ja sogar ein Zitat daraus als Wandtattoo in meinem Büro hängen. Die Namen und vor allem auch die Geschichte haben einfach eine sehr große Bedeutung für mich und so schließt sich irgendwie ein Kreis.

In einem Video werde ich sicher demnächst mal näher auf alles eingehen und ein bisschen mehr erzählen. Ich muss mal schauen, wann ich überhaupt mal wieder ein Video drehe. Angesammelt hat sich ja schon so einiges.

Jetzt wird es erstmal ein wenig turbulent bei mir, denn die beiden haben noch ein bisschen Angst und verstecken sich oft. Aber mit Geduld und Liebe bekommen wir das schon irgendwie alles hin.

Ich freue mich auf jeden Fall sehr über diesen Zuwachs und werde euch sicher auch wieder teilhaben lassen!

17052015Und dann passierte gestern noch etwas sehr sehr spookyges:

Erinnert ihr euch noch an Jerrys Feder und das Ereignis ein paar Tage nach ihrem Tod? In meinem Jerry-Video hatte ich es ausführlich erzählt.

Als ich gestern auf meine beiden Neuankömmlinge wartete, musste ich an Jerry denken und habe total geweint. Auf einmal hatte ich ihr gegenüber ein total schlechtes Gewissen, dass ich mir zwei “neue” Katzen ins Leben hole. In diesem Moment habe ich Jerry so so sehr vermisst.

Ich stand dann auf und ging ins Schlafzimmer, um eine Decke aus dem Schrank zu nehmen, die ich für die beiden Katzen auf die Couch legen wollte. Es ist keine “Katzendecke”, sondern eine ganz normale Kuscheldecke von mir. Sie war frisch gewaschen und lag so schon ein paar Monate im Schrank.

Ich legte sie auf die Couch, faltete sie auf und …. ihr seht es auf dem Foto … Das kann doch kein Zufall mehr sein, oder? Ich finde ja nicht ständig Millionen dieser Federn in meiner Wohnung.

Ich bin mir ganz ganz sicher, dass diese Federn eine Verbindung zwischen Jerry und mir sind. Und mit dieser Feder hat Jerry mir ihr Okay für die beiden Mäuse gegeben. Vielleicht hatte sie sogar die Fäden in der Hand, dass alles nun überhaupt so gekommen ist. Ich habe die Feder genommen und zu der anderen Feder an das Foto von Jerry geklebt ❤️

feder jerry

Kossi goes green

War ja irgendwie klar, dass ich auf meinem “Healthy way of life” irgendwann an green Smoothies nicht vorbeigehen kann, oder? :-)

Zu diesem hier kann ich nur sagen: First time, first love. Oh what feeling is this. Electricity flows. With the very first kiss!

Soooooo geil! Dieser Green Smoothie besteht aus 2 tiefgefrorenen (richtig reifen, braunschaligen) Bananen, 1 frische Banane, 1 Apfel mit Schale, 500 g frischem Babyspinat und 250 ml Wasser. Daraus entstanden am Ende gut 1,5 Liter Smoothie.

Demnächst werde ich aber TK-Blattspinat bin, weil ich zu faul bin, jeden (zweiten) Tag frischen Spinat zu putzen. Ich steh dazu 😀

Ich werde ca. 400 – 500 ml grüne Smoothies am Tag trinken (auch mit Wirsing oder Grünkohl und so) und natürlich noch diverse Varianten ausprobieren. Bei Instagram werde ich sicher immer mal alle Smoothies fotografieren und hochladen  https://instagram.com/andreakossmann/

Ich benutze diesen Mixer: http://amzn.to/1cwfJB3

 

greensmoothie

Kossi und lesen und so …

Ich habe nun ein paar Wochen an THE BODY BOOK gelesen. Es hat mir super gefallen. Mit einem Klick auf den Titel kommt ihr direkt zu meiner Rezension.

Und als ich es in den letzten Tagen dann schloss, stand ich vor meinem Stapel der ungelesenen Bücher und dachte nur, dass ich irgendwie Lust auf was Spannendes habe. Also griff ich zu diesem Buch und inhalierte mal direkt die ersten Seiten. Ich hoffe, dass meine “Kopfsperre” sich so langsam in Luft auflöst und ich Bücher wieder so verschlingen kann, wie früher :-)

baldruhestduauch

Kossi & Friends – Die Gewinner! :-)

Fünf von diesen lieben Menschen dürfen sich schon sehr bald über die Teewicht-Überraschungspäckchen freuen und eine läuft demnächst mit meiner “Think kossitive”-iPhone-Hülle durch die Welt! (und wehe ich bekomme keine Spiegelselfies) 😀

Viel Freude damit! Und daaaaaaaaaaanke für eure voll tollen Kommentare!!

 

Stefanie Lange

Cornelia Dotz 

Norman Dinh 

Silke Ingenbold-Kowanda 

Laura Steinhauer

Verena Zieringer

 

 

Buch-Poooooooooost

Diese beiden Bücher erreichten mich in der letzten Woche.

Da hat die liebe Gabriella Engelmann schon wieder ein neues Buch geschrieben und ich habe noch nicht mal ihren letzten Roman gelesen, obwohl ihre Bücher immer so wundervoll balkontauglich sind und das Wetter es ja schon seit ein paar Tagen ebenfalls ist. Schaut euch mal das Cover an. Ist das nicht WUNDERSCHÖN? (Zum Buch:http://amzn.to/1CKGDuF)

Krasser Gegensatz ist das Cover von “Hellwach”. Wenn das mal nicht hellwach macht beim Anschauen, dann weiß ich auch nicht 😀 Aber es klingt super!! (Zum Buch: http://amzn.to/1CG9MXL)

buecher 12042015

Ältere Beiträge «