Kossi liest @ bookboard No. 3 – “Gebete für die Vermissten” – Jennifer Clement

Es gibt ein neues “Kossi liest @ bookboard”-Video für euch:

Zum Buch: http://amzn.to/1xsIO9n

Du möchtest das (natürlich kostenlose) Bookboard-Widget auch in deinem Blog präsentieren? Dann schreib an Info@ferschmedia.de

TheBookboard-Facebook: http://on.fb.me/1rMsjgX

BlubberBlabberVlog # 73, “Think positive!”

The power of the heart (Buch):  http://amzn.to/15tlqfn
The power of the heart (DVD):  http://amzn.to/1wvdQHB
The Secret (Buch): http://amzn.to/1BYxX8X
The Secret (DVD): http://amzn.to/1yQm1Uy

BlubberBlabberVlog # 72, “Doctor Sherlock Kossi Who” :-D

Sherlock: http://amzn.to/1yGliFe
Doctor Who: http://amzn.to/18bwAY6

Sherlock-Tag-Video von Julia: http://bit.ly/1z41A8q

Die Turnschuhe nennen sich “Adidas Neo BB9tis”

BlubberBlabberVlog # 71, “New books arrived”

Alle Links aus dem Video:

Ein Schritt zuviel:  http://amzn.to/1B3OtPC
Shopaholic in Hollywood:  http://amzn.to/1E72tvi
Bittersweet eShorts: http://amzn.to/1wuwHT2
Die Tage in Paris:  http://amzn.to/1CXULTm
Ein Bild von dir:  http://amzn.to/1E9da3k
Stimmen:  http://amzn.to/1yP8VqN
Der Schneegänger:  http://amzn.to/1D2CHri
Traumtyp to go:  http://amzn.to/1D2CUe2
Schnuckengucken:  http://amzn.to/1z3ug1d
Der Sommer, in dem es zu schneien begann:  http://amzn.to/1BWfkm4
Die Erfindung der Flügel:  http://amzn.to/1z3uUvE

Ankündigung zu “Kossi & friends” – die teewicht-Kossi-Frühlingsbox :-D

Zum teewicht-Shop: http://www.teewicht.de/index.php
Und weil ich euch kenne und weiß, dass diese Fragen kommen werden :-D

die Mikrowelle im Hintergrund: http://amzn.to/1uz35cX
der Toaster: http://amzn.to/1CGwgcU

der teewicht bei Facebook: http://on.fb.me/1dDLi62

Hinterlasst bitte eure Antworten hier in den Kommentaren und schickt mir die dazugehörige Mail an kossi@kossis-welt.de

Bis zum 07. Februar 2015, 23:59 Uhr könnt ihr mitmachen. Ich freu mich drauf!! :-)

“I’m gonna walk now!”

Ich lieeeeeeeeeeeeeeeeebe diesen Song! Wieder einer dieser “Ich kann dabei nicht still sitzen bleiben”-Songs. Ich liebe den Grooooove, die Melodie, die Stimme. Und den Text! Warum? Weil:

“Cause if I don’t walk then I get caught up”!

Denn manchmal ist “Weglaufen” auch “Fortlaufen” auch “Befreien” auch “Gewinnen” und nicht “Verlieren” :-)

“I’m gonna walk now!”

Shopahooooolic 7 – Sophie Kinsella

Endlich erschienen und endlich bei mir. Ich hoffe, ich komme bald dazu, ihn zu lesen. Ich habe Becky Blonnwood … ähm … Becky Brandon soooo vermisst :-D

shopaholic 7

 

Just friends – Jennifer Wolf (eShort-Projekt zum Start der “Bittersweet”-Reihe)

Zum eShort:  http://amzn.to/1IxYSXT (erscheint am 14.01.2015)

Zur FB-Bittersweet-Seite: http://on.fb.me/148WA3Q

Der Inhalt des Videos entspricht meiner eigenen Meinung und es fand eine Kooperation mit dem Verlag zu einem Video-Bloggerprojekt statt. Mir stand natürlich frei, ob ich dabei mitmache oder nicht und ich habe mir das eBook, das ich lesen wollte, selber ausgesucht. Für die Kooperation ist kein Geld geflossen.

 

First impressions: “Ein Schritt zu weit” von Louise Doughty

Bereits im Sommer 2012 las ich das Buch “Was du liebst, gehört dir nicht” von Louise Doughty und war sehr begeistert davon. HIER gibt es mein damaliges Video zum Buch.

Da ich gerade voll Bock auf einen Thriller hatte, habe ich mir vorgestern ihren aktuellen Roman “Ein Schritt zu weit” geschnappt und mit ins Bett genommen. Und was soll ich sagen? Ich bin neugierig! Ich habe nun ca. 60 Seiten gelesen, verstehe den Prolog absolut nicht (wie es ja eigentlich in den meisten Büchern so ist) und habe noch keine Ahnung, wo die Story mich hinführen wird.

Sie ist ein wenig “anders” geschrieben, als ich es gewohnt bin, denn die Hauptdarstellerin (anfangs machte es mich total nervös, weil ich nicht verstand, ob es nun ein Mann oder eine Frau ist), erzählt die Geschichte teils rückblickend anhand von Briefen, die sie jemandem schreibt und teils aus der Gegenwart heraus. So konfus wie es sich hier nun aber vielleicht anhört, ist es gar nicht. Ich verstehe zumindest noch, WAS ich lese. Ich verstehe eben nur noch nicht, WARUM das alles so ist.

Aber hey … genau das ist es ja, was mich am Buch hält. Denn ich habe ja durch den Prolog eine kleine Vorahnung, was passiert sein könnte, aber zu diesem Zeitpunkt habe ich noch NULL Ahnung, wie die Autorin zu diesem Punkt kommen will. Ach ja, und recht heiß geht es am Anfang auch schon zu. Bin gespannt, ob Lousie Doughty dieses Level halten kann!

Will sagen: Eigentlich kann ich noch nicht viel zum Inhalt sagen, aber dass es so spannend ist, dass das Buch eine weitere Nacht mit mir zusammen in einem Bett verbringen darf :-)

einschrittzuweit

 

Meine endgültige Meinung zum Buch werdet ihr dann irgendwann genau hier erfahren: XXXX

Ein Jahr danach …

Gestern vor genau einem Jahr habe ich angefangen, zwei “Frage-Tage-Bücher” zu befüllen. Mehr dazu und zu meinen anderen Tagebüchern hatte ich damals in diesem Video erzählt:

Nun ist also ein Jahr vergangen und ich habe gestern in beiden Büchern die erste Frage beantwortet. Ich habe meine Antwort vom letzten Jahr mit der Hand zugehalten, meine aktuelle Antwort hingeschrieben und dann verglichen. Es war so irrespannend, zu sehen, wie komplett anders mein jetziger Start ins neue Jahr war.

Ich habe in den letzten 365 Tagen wirklich JEDEN Tag in diese beiden Bücher geschrieben. Zusammen mit meinem normalen Tagebuch ist das natürlich ein kleiner Zeitaufwand, aber es ist ein richtiges Ritual geworden, das ich nicht mehr missen möchte. Bevor ich meinen PC abends runterfahre, setze ich mich ganz in Ruhe an den Schreibtisch und fülle die Bücher aus. Das sind die Minuten, in denen ich mich selber befrage und in mir bohre und forsche, um zu sehen, was da eigentlich alles in mir tobt. Minuten, in denen ich mich eben nur mit mir selber beschäftige.

Ich freue mich nun auf die allabendliche Spannung, die ich haben werde, wenn ich die Jahre miteinander vergleiche. Ich glaube, erst, wenn man ein ganzes Jahr alle Fragen beantwortet hat, erschließt sich einem so richtig der Sinn dieser Bücher. Weil man sich an Dinge erinnert, die man sonst vergessen hätte. Weil man sich sogar zurückversetzen kann in Emotionen, die man hatte. Und weil man schwarz auf weiß sehen kann, wie man sich entwickelt und wohin dich der Weg führt.

Ich liebe es!

Fünf-Jahres-Buch: http://amzn.to/1lnGdru
Deutsche Version F & A: http://amzn.to/1fenW8o
Englische Version Q & A: http://amzn.to/1hSnoam

tagebücher 2015

 

Ältere Beiträge «